Warum Wein - insbesondere Rotwein - richtig temperieren?
Der Weingenuss hängt stark von der idealen Weintemperatur ab. Nur wenn der Wein richtig temperiert ist kommt sein Aroma, seine Feinheit und Eleganz voll zur Geltung.

Zu kalter Wein ist verschlossen und zurückhaltend - Rotwein dabei Gerbstoff betonter. Ein zu warmer Weißwein wirkt säuerlich plump und wenig fruchtig. Zu warmer Rotwein (ab 20°C) entwickelt störende Gerüche, verliert Frische, Frucht und Eleganz und der Alkohol drängt sich in den Vordergrund.

Rotwein wird leider oft zu warm ausgeschenkt! Er sollte aber idealerweise zwischen 14 und 18° C genossen werden. Die vielfach empfohlene „Zimmertemperatur“ bezieht sich nämlich auf die Raumtemperatur von vor 100 Jahren und diese lag bei durchschnittlich 17° C.

In der Gastronomie und bei Weinpräsentationen ist es oft schwierig die richtige Trinktemperatur zu treffen, da die Raumtemperatur oft über 25° C liegt. Ungekühlte Rotweine sind dann genauso warm!
Nicht nur die Gastronomie, auch die Caterer, Vinotheken, Weingüter und der Weinhandel können enorm von richtig temperierten Rotweinen profitieren.


Vorteile optimal temperierter (Rot) Weine:
  • Sie wirken hochwertiger, schmecken frischer und sind trinkanimierender.
  • Sie halten sich deutlich besser (ungekühlte Weine altern sehr schnell).
  • Gekühlt haben geöffnete Rotweinflaschen weniger Schwund.
Durch richtig temperierte Weine lässt sich kostengünstig und mit
geringem Aufwand die ausgeschenkte Weinqualität enorm steigern!
Die optimale Trinktemperatur

Sie ist abhängig vom Weinstil - je leichter der Wein desto kühler und umso kräftiger desto wärmer sollte sie sein. Aber Rotwein sollte nie wärmer als 18°C ausgeschenkt werden.

Eine große Rolle spielt auch die Außentemperatur - Wein erwärmt sich nach dem Eingießen schnell im Glas (1-2°C) und sollte daher etwas kühler einschenkt werden.
Anhaltswerte für Trinktemperaturen:
Volle Rotweine gute Bordeaux, Ribera del Duero, Shiraz 16°C bis 18°C
Mittelgewichtige Rotweine
Zweigelt, Rioja, Chianti, Montepulciano 15°C bis 16°C
Leichte, tanninarme Rotweine
Spätburgunder, Bardolino, Trollinger 13°C bis 15°C
Beste Weißweine, leichte junge Rotweine
Weißer Burgunder, Beaujolais Primeur 12°C bis 14°C
Volle, aromatische Weißweine, Süßweine
Riesling Spätlese, Portwein, Sherry, Auslesen 10°C bis 12°C
Leichte, frische Weißweine, Rosé
Weißburgunder, Soave, Sauvignon blanc 18°C bis 10°C
Schaumweine, sehr leichte Weißweine
Sekt, Cava, Champagner, Vinho Verde, Frascati 16°C bis 59°C

print
top
back
COOLkombinat